• Infobrief
  • Twitter
  • Youtube
  • Youtube Audio
  • Facebook
  • RSS-Feed

Inhalt

Pressekonferenz VBE zur Situation an den Grundschulen

Anke Beilstein:

Wir brauchen mehr Lehrer

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) hat heute auf den zu hohen Unterrichtsausfall in den Grundschulen hingewiesen und mehr Lehrerstellen gefordert. Das unterstützt die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Anke Beilstein:

„Wir dürfen nicht darüber hinwegsehen, dass nach verschiedenen Erhebungen fast ein Viertel aller Kinder beim Verlassen der Grundschule in Rheinland-Pfalz nicht richtig lesen und schreiben können. Das ist auch eine Folge des nach wie vor vorhandenen Unterrichtsausfalls. Die von der Landesregierung vorgelegten Zahlen spiegeln nicht die Realität wieder, weil sie insbesondere nicht den kurzfristigen Unterrichtsausfall, etwa aufgrund von Krankheitsfällen, berücksichtigen. Nach wie vor fallen Tausende von Unterrichtsstunden aus.

Ziel muss doch vielmehr die ‚Unterrichtsversorgung 100 plus‘ an allen Schularten sein. Nur mit zusätzlichen Planstellen sowie erweiterten Ausbildungskapazitäten in den Studienseminaren können wir verlässliche Voraussetzungen schaffen, damit unsere Kinder alle Bildungschancen bekommen.

Wir haben deshalb in den  Haushaltsberatungen die Mittel für insgesamt 400 zusätzliche Lehrerstellen für die Jahre 2019 und 2020 und für erweiterte Ausbildungskapazitäten beantragt. Das haben die regierungstragenden Koalitionsfraktionen aus SPD, Grünen und FDP leider abgelehnt.“     

29. Januar 2019

Kontextspalte