• Infobrief
  • Twitter
  • Youtube
  • Youtube Audio
  • Facebook
  • RSS-Feed

Inhalt

Polizei / Erschwerniszulage / Berichterstattung Rhein-Zeitung

Matthias Lammert:

Rheinland-Pfalz verliert im Ländervergleich den Anschluss

Die Rhein-Zeitung berichtet heute, dass die Landesregierung die Zulagen für Sonn- und Feiertagsarbeit für Polizeibeamte bei der jüngst erfolgten Besoldungsanpassung nicht erhöht habe. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Matthias Lammert:

„Dass die Zulagen für die anstrengende Zusatzarbeit an Sonn- und Feiertagen nicht angepasst wurden, zeigt, dass die Landesregierung ihre Polizistinnen und Polizisten schlicht nicht wertschätzt. Dass dies nach Gewerkschaftsangaben auch noch ‚klammheimlich‘ ohne Rücksprache erfolgt, ist erst recht nicht fair.

Bei der Höhe der Zulagen liegt Rheinland-Pfalz im Bundesländervergleich ohnehin am unteren Ende. Diese nicht zu erhöhen vergrößert noch die Distanz zu anderen Ländern. Das macht es für Rheinland-Pfalz schwer, im Konkurrenzkampf um den besten Nachwuchs zu bestehen. So wird sich der Personalmangel in den kommenden Jahren noch verschärfen.

Die Landesregierung muss mehr dafür tun, die Attraktivität des Polizeiberufs zu steigern. Dazu gehört vor allem eine leistungsgerechte Bezahlung.“

29. August 2017

Kontextspalte