• Infobrief
  • Twitter
  • Youtube
  • Youtube Audio
  • Facebook
  • RSS-Feed

Inhalt

Helmut Kohl

Julia Klöckner:

CDU-Landtagfraktion regt Gedenkstunde für Altbundeskanzler Helmut Kohl in der kommenden Plenarsitzung an

Auf Initiative der CDU-Landtagsfraktion wird der rheinland-pfälzische Landtag in der Plenarsitzung am Mittwoch, den 21. Juni 2017, dem verstorbenen Altbundeskanzler, Dr. Helmut Kohl, gedenken. Dieses Einvernehmen hat der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Martin Brandl, heute mit den Regierungsfraktionen erzielt.  Dazu erklärt die Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Julia Klöckner:

„Helmut Kohl war immer Rheinland-Pfälzer mit Leib und Seele. Im rheinland-pfälzischen Landtag hat sein wegweisendes politisches Wirken seinen Ausgang genommen – als Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und später als Ministerpräsident unseres Landes. Mit seinem jungen Reformkabinett hat er sich schnell einen Namen als zupackender und erfolgreicher Modernisierer gemacht. Rheinland-Pfalz hat ihm sehr viel zu verdanken. Unvergessen ist zudem sein Wirken als Bundeskanzler und überzeugter Europäer. Er hat die Chance zur Verwirklichung der Deutschen Einheit entschlossen genutzt und die Europäische Einigung wie nur wenige andere vorangetrieben. Mit Helmut Kohl, dem Ehrenbürger Europas, ist ein großer Rheinland-Pfälzer, Deutscher und Europäer von uns gegangen.

Für den rheinland-pfälzischen Landtag sollte dies Anlass sein, diese großartigen Persönlichkeit in der kommenden Plenarsitzung zu würdigen. Ich habe daher angeregt, eine „parlamentarische Gedenkstunde“ zur Würdigung von Helmut Kohl anzusetzen. Darüber wurde Konsens auf Vorschlag der CDU-Fraktion mit den Parlamentarischen Geschäftsführern der Regierungsfraktionen erzielt.“

19. Juni 2017

Kontextspalte