• Infobrief
  • Twitter
  • Youtube
  • Youtube Audio
  • Facebook
  • RSS-Feed

Inhalt

Ernährungspolitischer Beirat

Dorothea Schäfer / Arnold Schmitt:

Das Thema Ernährung ist bei Frau Höfken schlecht aufgehoben

Ernährungsministerin Höfken hat die Gründung eines ernährungspolitischen Beirats für Rheinland-Pfalz verkündet. Dazu erklären die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Dorothea Schäfer, und der ernährungspolitische Sprecher der Fraktion, Arnold Schmitt:<o:p></o:p>

Dorothea Schäfer: „Dieser Beirat hätte schon zu Beginn des Wahlperiode gegründet werden müssen. Dann hätte er Gutes bewirken können. Die Bundesregierung hat bereits 2002 gehandelt und einen wissenschaftlichen Beirat für Verbraucher- und Ernährungspolitik gegründet. Doch anscheinend hat Ministerin Höfken eine solche Einrichtung bisher für unnötig gehalten. <o:p></o:p>

Jetzt zeigt sich, dass die Platzierung des Ernährungsressorts im Umweltministerium ein Fehler war. Denn dieses wichtige Thema scheint bei Frau Höfken nicht den Stellenwert zu haben, den es verdient hätte.“<o:p></o:p>

Arnold Schmitt: „Die CDU-Fraktion fordert bereits seit langem eine strukturierte Verbraucher- und Ernährungsbildung in Schulen. Bis heute hat die Landesregierung aber kein schlüssiges Konzept vorgelegt. Im Gegenteil – die Schulen werden bei der Umsetzung allzu oft alleine gelassen.“   <o:p></o:p>

29. Mai 2015

Kontextspalte