• Infobrief
  • Twitter
  • Youtube
  • Youtube Audio
  • Facebook
  • RSS-Feed

Inhalt

Brand in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Trier

Julia Klöckner:

Situation in den Erstaufnahmeeinrichtungen muss auf den Prüfstand

„Fehlende Heizung, Hygienemängel und jetzt ein Brand. Die Häufung der Meldungen über Probleme in den Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge ist bedenklich. Die Situation dort muss umgehend auf den Prüfstand“, so heute die Vorsitzende der CDU Landtagsfraktion, Julia Klöckner.  

 

„Die Meldungen über den Brand in der Erstaufnahmeeinrichtung in Trier stimmen betroffen. Glücklicherweise ist es der Feuerwehr nach der Presseberichterstattung gelungen, eine vierköpfige Familie zu retten. Ich hoffe sehr, dass sich die Meldungen, nach denen es keine schwereren Verletzungen gegeben hat, bewahrheiten.

 

Bei der Erstaufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen hier im Land läuft offensichtlich einiges schief. Ich erwarte von der Landesregierung, dass sie in den Einrichtungen, für die sie die  Verantwortung trägt, für adäquate Lebensverhältnisse sorgt. Es ist der falsche Weg, die aus der Flüchtlingsproblematik resultierenden Anforderungen bei den Kommunen abzuladen oder nach dem Bund zu rufen. Hier muss die Landesregierung schon selbst anpacken.“     

30. Oktober 2014

Kontextspalte